28. August 2017

Aktionstag macht Lust auf die WM

Im Vorfeld der Handball-Weltmeisterschaft der Frauen im Dezember veranstaltet die Arena Trier am Samstag, 2. Spetember, einen Handballaktionstag in Zusammenarbeit mit der Handballabteilung der DJK/MJC-Trier.

"Handball ist eine spektakuläre Sportart und Trier ist hier sehr gut aufgestellt. Das zeigt nicht zuletzt der Umstand, dass Trier als einer der Spielorte zur Frauen-WM vom 2. bis 8. Dezember ausgewählt wurde", so Wolfgang Esser, Geschäftsführer der MVG Trier Messe- und Veranstaltungsgesellschaft mbH. Der Aktionstag am Wochenende soll die Attraktivität und den Stellenwert der Sportart im Vorfeld der WM nochmals in den Fokus rücken.

Neben einem interessanten Rahmenprogramm finden auch noch mehrere Aktionen statt. Alle Besucher können beim Torwandwerfen teilnehmen und dabei tolle Gewinne erwerfen und sich beim Strafwurf vom Siebenmeterpunkt mit echten Torleuten messen. Daneben wird es noch eine Hüpfburg für Kinder geben und im Verlauf des Nachmittags werden noch die aktuellen Bundesliga-Spielerinnen samt Trainergespann der Miezen zur Autogrammstunde erwartet.

Höhepunkte des Aktionstages sind aber sicherlich die Spielpaarungen dieses Handballtages. Wolfgang Esser: "Wir haben uns mit der MJC nicht nur den einzigen Bundeligisten in der Region als Partner ausgesucht, sondern auch den Verein mit der größten und erfolgreichsten Jugendabteilung in der Region. Zudem ist die MJC mit der Männermannschaft auch wieder sportlich erfolgreich, sodass wir ein vielfältiges Sportprogramm anbieten können."

Um 14 Uhr startet der Spielplan mit der weiblichen A-Jugend mit Trainerin Mégane Vallet und im Anschluss spielt die weibliche C-Jugend, die von Ralph Martin trainiert wird. Beide Mannschaften treten dabei ihr erstes Heimspiel in der RPS-Oberliga gegen die TSG Ludwigshafen-Friesenheim an. "Wir sind sehr stolz mit diesen beiden Mannschaften diese Spiele in der Arena bestreiten zu können. Für alle beteiligten ist das eine große Sache in dieser Halle auflaufen zu dürfen. Gleichzeitig können wir als Verein auch unsere erfolgreiche Jugendarbeit feiern", berichtet Oliver Bloeck, Bereichsleiter der weiblichen Jugend DJK/MJC-Trier.

Um 18 Uhr gibt es dann noch einen weiteren, interessanten Leistungsvergleich. Die erste Männermannschaft der MJC trifft hierbei auf die Handballer aus der Quattropole Metz (4. Liga Frankreich). Die MJC-Männer sind gerade in die höchste Klasse des Handballverbandes Rheinland aufgestiegen und präsentieren dabei den neuen Kader dem Trierer Handballpublikum. Der Eintritt zum Handballaktionstag ist frei und für das leibliche Wohl ist, wie immer, in der Arena bestens gesorgt.

Zurück zur Übersicht